igs_macht_schule

Im Auftrag der Stadt

Neubau der größten Schule Hannovers

Die IGS Mühlenberg ist die größte hannoversche Schule. Das umfangreichste öffentliche Projekt der GBH hat mit Überlegungen zur Grundinstandsetzung und Sanierung des in den 70er Jahren erbauten Schulzentrums begonnen. Es wurde nach der wirtschaftlichsten Lösung gesucht, u. a. wurde die Möglichkeit der teilweisen oder kompletten Sanierung und des Neubaus untersucht. Die Analysen zeigten, dass ganzheitlich betrachtet die Variante eines Neubaus mit optimiertem Flächenprogramm die wirtschaftlichste Alternative darstellt, wenn eine Auslagerung der Schüler und Lehrer durch einen ausgefeilten Realisierungsablauf auf ein Minimum beschränkt wird. Über Flächeneinsparungen beim Neubau gegenüber einer Sanierungsvariante können die zukünftigen Bewirtschaftungs- und Energiekosten enorm reduziert werden.

Weitere Informationen

Die GBH wird das bestehende Gebäude durch einen Neubau ersetzen und diesen im Rahmen einer Öffentlich-öffentlichen-Partnerschaft (ÖÖP) langfristig an die Landeshauptstadt Hannover vermieten.

Für die Planung als Passivhaus-Schulgebäude sowie der Außenraumgestaltung wurde ein nationaler Realisierungswettbewerb (Architektenwettbewerb) durchgeführt.

Individuelle Förderung

Das Schulkonzept

Die IGS Mühlenberg ist eine gebundene Ganztagsschule mit gymnasialer Oberstufe. Sie umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 12 (13); alle Schulabschlüsse sind möglich. Je nach Neigungen, Interessen und Fähigkeiten können die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 Schwerpunkte bilden.

Neben der Vermittlung von Fremdsprachen und der Pflege internationaler Kontakte (Europaschule) spielen die Umweltbildung (Umweltschule in Europa), die Berufsorientierung (Gütesiegel „Berufswahl- und Ausbildungsfreundliche Schule“), die musisch-kulturelle Bildung (Theaterpädagogisches Zentrum) sowie Medien- und Methodenkompetenz eine gewichtige Rolle.

Weitere Informationen

Auch von Eltern und Schülern wird immer wieder auf die große Angebotsvielfalt, z.B. die Möglichkeit, verschiedene individuelle Profile zu bilden, hingewiesen. In Kooperation mit vielen externen Partnern wurden in den letzten Jahren zahlreiche Arbeitsschwerpunkte und Projekte der Schule neu und weiterentwickelt.

schulkonzept
stadtteilzentrum

Mühlenberg

Das Stadtteilzentrum

Im Stadtteilzentrum Mühlenberg werden kulturelle und soziale Einrichtungen der Stadt Hannover zusammengefasst. Diese am Bedarf des Stadtteils orientierte Infrastruktur bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern der südwestlichen Stadtteile Hannovers Bildung, Beratung, Freizeit und Kultur unter einem Dach.

Das Freizeit- und Bildungszentrum „Weiße Rose“, das Jugendzentrum, die Stadt-/Schulbibliothek, das Theaterpädagogische Zentrum und der Kommunale Seniorenservice bilden das Netzwerk für die kulturellen, freizeit- und bildungsorientierten Angebote für alle Generationen im Stadtteil Mühlenberg und weit darüber hinaus.

Weitere Informationen

Kommunaler Sozialdienst und die Jugend- und Familienberatung bieten sowohl Unterstützung und Hilfen für Familien, allein erziehende Personen mit Kindern und junge Volljährige als auch Beratung in Zusammenhang mit Erziehungs- und Familienfragen.

Kooperationen und gemeinsame Konzepte prägen die Arbeit der verschiedenen Akteure in Mühlenberg. Vor dem Hintergrund der sozialstrukturellen Anforderungen des Stadtteils werden diese auch in Zukunft weiterentwickelt.

Richtfest der IGS Mühlenberg

Am 1. Oktober 2014, zehn Monate nach Baubeginn, feierten wir gemeinsam mit Oberbürgermeister Stefan Schostock und allen Projektbeteiligten das Richtfest der IGS Mühlenberg.

Details